NATUR-KULTUR-PFAD WASSEL

Skandale, pikante Geschichten und wirklich Wichtiges aus den Adelshäusern werden in den Schlagzeilen von Zeitungen und Internet gegenwärtig zwar deutlich schneller verbreitet, gegeben hat es sie in der Vergangenheit aber gleichermaßen. Dies wird in einem Artikel deutlich, den P. Theuer zu H. Busches Sammlung beigesteuert hat. 

Geschrieben ist der Text in Fraktur, der von Mitte des 16. bis Anfang des 20. Jahrhunderts meistbenutzten Druckschrift im deutschsprachigen Raum. Wer sich durch die erste halbe Seite des Textes durchgearbeitet hat, wird feststellen, dass das Lesen immer einfacher wird. Gleichzeitig wird man auf eine sehr angenehme Weise mit der damaligen Wortwahl, die sich von der heutigen durchaus unterscheidet, vertraut gemacht - ein Ausflug in die Geschichte eben.

 Zum Lesen des gesamten Textes auf das kleine Textbild klicken


 

ALLEN WASSELERN UND GÄSTEN IN WASSEL

Viel Spaß bei der Neu- oder Wiederentdeckung unseres schönen Dorfes.

Natur-Kultur-Pfad Wassel