NEUIGKEITEN UND TERMINE IN WASSEL

Einen Termin für Wassel vergessen einzutragen? Einfach über die Kontakte-Seite eine E-Mail schicken!

 

Naturfreunde Sehnde besuchen Natur-Kultur-Pfad Wassel – es hat viel Spaß gemacht, einer so interessierten und netten Gruppe die Sehenswürdigkeiten unseres Dorfes näher zu bringen

Nach der zweistündigen Runde unter dem Motto „Bäume und Dorfgeschichte“ nutzten viele Teilnehmer die Gelegenheit, auf dem Frühlingsfest der Kirchengemeinde noch etwas zu plaudern und sich zu stärken.

  

WISSENSWERTES AUS WASSEL - EIN STREIFZUG

(Fast) ganz Wassel auf dem Weihnachtsmarkt

Wieder einmal hatte die Freiwillige Feuerwehr Wassel für den 3. Advent zum Weihnachtsmarkt eingeladen und viele waren dabei.
Am Vormittag war im Pfarrgarten eine stimmungsvoller Marktplatz aus Pavillons, extra für diesem Zweck von der Feuerwehr angeschafft, entstanden. Das nostalgische Kinderkarussell war zur Freude von Groß und Klein auch wieder da.

Die Vorbereitung (draufklicken und vergrößert anschauen):

Am frühen Nachmittag trafen die ersten erwartungsvollen Besucher ein und hatten die Wahl zwischen vielerlei Speisen und Getränken. Ebenfalls angeboten wurden zahlreiche handgefertigte „Kleinigkeiten“, die sich ausgezeichnet am oder unter dem Weihnachtsbaum machen. In der Sporthalle konnte man sich bei Kaffee und Kuchen zum Klönen niederlassen. Die Kinder waren in die Feuerwehr zum Basteln und Kekse verzieren eingeladen.

Mit zunehmender Dunkelheit wurde es immer gemütlicher auf dem Markt rund um die Feuertonne. Dazu trug auch die Feuerwehrkapelle bei, die die Weihnachtsmarktbesucher mit schönen alten Weihnachtsliedern erfreute. Von der vorweihnachtlichen Atmosphäre waren viele Besucher aus Wassel und der näheren Umgebung angezogen worden.

Nachmittag und Abend:

Auch wenn die Ausrichter und Standbetreiber ganz sicher am späten Abend (es musste noch alles aufgeräumt werden) müde nach Hause gegangen sind, können sie sehr zufrieden mit dieser gelungenen Veranstaltung sein.


Und nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt …. wir freuen uns schon auf den 3. Advent 2018.

Wasseler Senioren-Weihnachtsfeier 2017

Immer Ende November finden Wasseler Bürger der besonders guten Jahrgänge (also ab 65 Jahren) in ihren Briefkästen eine Einladung zur Senioren-Weihnachtsfeier. Auch wenn sich die fitten Wasseler meist ganz und gar nicht seniorenmäßig fühlen, nehmen viele die Einladung gerne an.
Der Ortsrat hatte auch in diesem Jahr für eine festlich geschmückte Turnhalle gesorgt.

Während die ersten Stammgäste eintrafen, machten Lulu und Almuth schon mal ihre Stimmbänder warm.
Nachdem sich alle in gemütlicher Runde niedergelassen hatten, wurden sie von den Ortsratsmitgliedern und ein paar anderen Helfern mit einem Imbiss und verschiede-nen warmen Getränken versorgt.


Einige junge Künstler (Janne, Lene, Nils) hatten vorher fleißig geübt, sodass sie die Gäste mit weihnachtlicher Musik erfreuen konnten. Es dauerte gar nicht lange, da stimmten alle in die Weihnachtslieder ein. Für die weniger Textsicheren lag auch wieder ein Textheft bereit.


Nicht nur die Wasseler Jugend beweist künstlerisches Talent, auch Pastor Raphael Below hatte seine Gitarre dabei. Anschließend gab er noch eine nette Weihnachtsge-schichte zum besten, einigen der Anwesenden als „Weihnachtsgans Auguste“ bekannt.
Bevor der Männerchor Ilten sein Programm zu Gehör brachte, teste Erika die Anwesenden mit einem Quiz. Dabei erwiesen sich die Wasseler einmal mehr als große Kenner ihres Dorfes.
Ein paar Neuigkeiten gab es ebenfalls: So soll im kommenden Jahr in der Hinterstraße (Haus Rathmann) ein Treffpunkt für die älteren Einwohner Wassels entstehen. Das ist sehr erfreulich, zumal die junge Generation bereits seit langem die Blockhütte als Treffpunkt nutzen kann.
Ebenfalls vorgestellt wurde die neue transportable Lautsprecheranlage, angeschafft mit Mitteln der Wasseler Junggesellen, des MTV Wassel und des Ortsrates. Diese steht den Beteiligten ab sofort für Veranstaltungen zur Verfügung.
Mit weihnachtlichen Liedern des Männerchors Ilten klang die Veranstaltung stimmungsvoll aus.

Inzwischen hatte „Frau Holle“ draußen für eine Schneedecke gesorgt. Wie man hört, sind alle Teilnehmer wohlbehalten zu Hause angekommen.

Hier ein paar Fotos von einem gemütlichen Nachmittag (draufklicken und vergrößert anschauen):

 

Natur-Kultur-Pfad Wassel