Station 11 - Glenzburg

 

  

An Station 11 angekommen, befinden wir uns in einem der jüngsten Ortsteile von Wassel, der Glenzburg. Hier wurden seit den 1980-er Jahren an der gleichnamigen Straße und an der Bernhard-von-Wassel-Straße neue Häuser gebaut. In diesem Ortsteil wohnen besonders viele jüngere Familien.

Blickt man von dieser Stelle am Ende der Straße über die Felder, kann man auch sehen wie nahe die Stadt Sehnde ist. 

Jung wie die Glenzburg sind auch die meisten Bäume. Am Straßenrand stehen Baumhasel, an Wassels einzigem Kreisverkehr eine Rotblühende Rosskastanie, und es wurden Anfang 2015 im Rahmen einer Pflanzaktion eine Hainbuche und drei Sommerlinden gepflanzt. Am Ende der Straße befand sich bereits eine Bepflanzung aus Bäumen und Büschen. Auch wenn es vielleicht etwas "unaufgeräumt" aussieht, ist es sinnvoll dies so zu belassen. Seit einiger Zeit ist bekannt, dass Pflanzen Gemeinschaften eingehen und das unnötige Entfernen einzelner diese Gemeinschaft schädigt. Außerdem sind Gebüsche auch Unterschlupf für kleine Tiere.

Die meisten privaten Gärten sind ebenfalls schön bepflanzt, zum Teil mit nicht einheimischen Gewächsen.

In der Glenzburg steht den Kindern ein großer einladender Spielplatz zur Verfügung.

 

Natur-Kultur-Pfad Wassel