NEUIGKEITEN UND TERMINE IN WASSEL

Einen Termin für Wassel vergessen einzutragen? Einfach über die Kontakte-Seite eine E-Mail schicken!

 


 

Wassel war für ein Wochenende Mittelpunkt der Schützenwelt in Sehnde und Umgebung

Auf dieser Seite nach unten scrollen, den Bericht lesen und Fotos anschauen

WISSENSWERTES AUS WASSEL - EIN STREIFZUG

Schützenfestwochenende 2018 – Wassel feiert seine Majestäten und sich selbst

Am Freitag begann unser Schützenfest mit einer Kranzniederlegung an der Gedenkstätte für die Gefallenen der Kriege und einer beeindruckenden Rede des 1. Vorsitzenden des MTV Wassel.

Dann trafen sich alle im aufwendig geschmückten Festzelt zur Proklamation der Majestäten und Preisträger. Die Sonderpreise, der Gerd-Köhler-Gedächtnispokal für die Jugend und der Klaus-Jepp-Pokal für die Erwachsenen, sind sehr begehrt. Auch in diesem Jahr gab es einen harten Kampf um den Sieg. Seit einigen Jahren wird in Wassel wieder sehr gern um Königswürden gekämpft – am Ende kann in jeder Klasse nur einer seine Hauswand mit einer von unserem Scheibenmaler wunderbar gestalteten Schützenscheibe verzieren (2018: Jugend – V. Wolf, Jungkönig – S. Gahre, Damenkönigin – F. Rathmann, Altkönig – A. Wirth).
Wie es gute Tradition ist, begleitete der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wassel die Proklamation und erfreute anschließend während der Vesper alle mit einem kleinen Konzert. Danach übernahm der DJ, und im Festzelt wurde bis in den frühen Morgen gefeiert.

Am Samstag ging das fröhliche Fest weiter mit dem Scheibenaufhängen und mit humorvollen Darbietungen bei den Königen. Seit einigen Jahren ein besonderes Highlight des Schützenfestes sind die „Scheibennagler“, unsere absolute Lieblingsband während des Schützenfestes. Sie begleiteten uns wieder am Samstag und am Sonntag. Am Samstagabend war dann für alle Party im und um das Festzelt angesagt.

Der Sonntag ist der Schützenfesttag überhaupt: Abholen der Könige (und Stopp bei „unserem“ Griechen Vassi), Festessen, Festumzug. Zum Festessen gibt es auch immer ein paar Worte vom Vorstand des MTV Wassel, von der Stadt Sehnde (in diesem Jahr war der Bürgermeister persönlich gekommen) und als besonderer Höhepunkt eine lustige Zusammenfassung der Ereignisse während des Schützenfestes durch unsere Ortbürgermeisterin.
Während des Festumzuges wurden wir wieder von unseren befreundeten Gastvereinen begleitet und konnten danach gemeinsam weiterfeiern.

In diesem HAZ-Anzeiger-Artikel wird das Schützenfest zusammengefasst (zum Lesen auf das Foto klicken).

Die ganz große Party und die vielen kleinen Attraktionen sind für Außenstehende nicht so ganz leicht zu durchschauen. So haben sich in den Artikel kleine Ungenauigkeiten eingeschlichen. Was macht das schon, die Stimmung ist sehr gut wiedergegeben.
Und wie sagte ein bekannter und bekennender Wasseler: „Wir haben drei tolle Tage gehabt, alles gegeben und in Gemeinschaft gefeiert. Schade, dass es vorbei ist.“
Dem ist nichts hinzuzufügen.


Die Pressewartin des MTV Heike Fahrenhold hat während dieser Tage viele Bilder geschossen.
Eine Auswahl davon ist hier zu sehen:

Wassels 1. Ladies-Frühstück

Im Jahre 2015 gab es das zum ersten Mal, eine Veranstaltung in Wassel nur für die Frauen, das Ladies-Dinner. Im letzten Jahr passte ein solches Dinner leider nicht inden übervollen Wasseler Veranstaltungskalender.

In diesem Jahr ließen es sich die „First-Ladies“ Almuth und Sylvia nicht nehmen, Wassels Ladies wieder einzuladen. Inspiriert durch ein sehr gelungenes Frühstückanlässlich 10 Jahre Sporthalle Wassel (2017) luden sie in diesem Jahr zum Ladies-Frühstück.

40 Damen aus allen Altersgruppen waren gekommen, die jüngste zählte 17, die älteste immerhin 86 Jahre.

Für Spitzenservice sorgten zwei junge Wasseler, Alina und Christoph.

Was alles so auf dem Buffett zu finden war, kann jeder in Almuths Bericht nachlesen

Das LADIES-FRÜHSTÜCK (ein kleiner Bericht)

Unsere Ortsbürgermeisterin Almuth ließ es sich natürlich nicht nehmen, das Aktuellste aus Politik und Gesellschaft von Wassel (Sehnde) zu berichten. Ein paar interessante Fotos aus der Vergangenheit gab es ebenfalls.

Worüber sonst noch so gesprochen wurde, bleibt ein Geheimnis der Damen. Eins ist allerdings schon sicher, im nächsten Jahr wird es wieder eine solche Veranstaltung geben.

Die Fotos von Heike Fahrenhold vermitteln einen kleinen Eindruck von der gelungenen Veranstaltung:


 

DIE SCHATZSUCHE AM PFAD

Natur-Kultur-Pfad Wassel