NEUIGKEITEN UND TERMINE IN WASSEL

Einen Termin für Wassel vergessen einzutragen? Einfach über die Kontakte-Seite eine E-Mail schicken!

 


 

Wassel war für ein Wochenende Mittelpunkt der Schützenwelt in Sehnde und Umgebung

Auf dieser Seite nach unten scrollen, den Bericht lesen und Fotos anschauen

WISSENSWERTES AUS WASSEL - EIN STREIFZUG

In Wassel wünscht man sich in einer Scheune FROHE WEIHNACHTEN

Eigentlich jeder Wasseler, der es zeitlich und gesundheitlich ermöglichen kann, kommt jedes Jahr am Heiligen Abend in Gellermanns Scheune zum Krippenspiel. Der Weihnachtsbesuch wird meist kurzerhand mitgebracht. Völlig egal, welcher Konfession (oder vielleicht gar keiner) die Besucher angehören, dieser Gottesdienst ist für alle der Beginn des Weihnachtsfestes.

Familie Gellermann hatte sich viel Mühe gemacht und die Scheune weihnachtlich besuchstauglich hergerichtet.

Almuth Gellermann kümmerte sich um die Vorbereitung des Krippenspiels, die Probenarbeit mit den 30 Wasseler Kindern zwischen ca. 3 Jahren und ca. 14 Jahren, die Kostüme und das Bühnenbild. Hilfe hatte sie sich bei Wasseler Jugendlichen geholt, die auch die Aufführung begleiteten.

In der Scheune saßen und standen die Besucher dicht gedrängt und verfolgten die Aufführung gespannt. Von den Kindern wurden sie daran erinnert, dass zum Weihnachtsfest nicht nur Krippenspiel, viele Geschenke und reichlich Essen gehören. Ebenso wichtig ist eine Auszeit von der Alltagshektik.

Immer mit dazu gehört auch, dass, musikalisch untermalt von der Feuerwehrkapelle, traditionelle Weihnachtslieder gesungen werden.

Beim Krippenspiel (auf das Bild klicken und die Galerie vergrößert anschauen):

Bevor sich alle nach Hause begaben, bekamen sie am Ausgang eine brennende Kerze mit auf den Weg.

Natürlich wurde hier auch die Gelegenheit genutzt, Freunden, Bekannten und auch sonst allen frohe Weihnachten zu wünschen.

(Fast) ganz Wassel auf dem Weihnachtsmarkt

Wieder einmal hatte die Freiwillige Feuerwehr Wassel für den 3. Advent zum Weihnachtsmarkt eingeladen und viele waren dabei.
Am Vormittag war im Pfarrgarten eine stimmungsvoller Marktplatz aus Pavillons, extra für diesem Zweck von der Feuerwehr angeschafft, entstanden. Das nostalgische Kinderkarussell war zur Freude von Groß und Klein auch wieder da.

Die Vorbereitung (draufklicken und vergrößert anschauen):

Am frühen Nachmittag trafen die ersten erwartungsvollen Besucher ein und hatten die Wahl zwischen vielerlei Speisen und Getränken. Ebenfalls angeboten wurden zahlreiche handgefertigte „Kleinigkeiten“, die sich ausgezeichnet am oder unter dem Weihnachtsbaum machen. In der Sporthalle konnte man sich bei Kaffee und Kuchen zum Klönen niederlassen. Die Kinder waren in die Feuerwehr zum Basteln und Kekse verzieren eingeladen.

Mit zunehmender Dunkelheit wurde es immer gemütlicher auf dem Markt rund um die Feuertonne. Dazu trug auch die Feuerwehrkapelle bei, die die Weihnachtsmarktbesucher mit schönen alten Weihnachtsliedern erfreute. Von der vorweihnachtlichen Atmosphäre waren viele Besucher aus Wassel und der näheren Umgebung angezogen worden.

Nachmittag und Abend:

Auch wenn die Ausrichter und Standbetreiber ganz sicher am späten Abend (es musste noch alles aufgeräumt werden) müde nach Hause gegangen sind, können sie sehr zufrieden mit dieser gelungenen Veranstaltung sein.


Und nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt …. wir freuen uns schon auf den 3. Advent 2018.

DIE SCHATZSUCHE AM PFAD

Natur-Kultur-Pfad Wassel