NEUIGKEITEN UND TERMINE IN WASSEL

Einen Termin für Wassel vergessen einzutragen? Einfach über die Kontakte-Seite eine E-Mail schicken!

Es wird Frühling, und überall werden die Gärten aufgeräumt, bepflanzt –  einfach schön gemacht. Wer sich außerhalb des Dorfes umschaut, stellt jedoch fest, dass da noch nicht alles frühlingsfein ist. In Straßengräben und an Wegesrändern liegt Müll, der achtlos weggeworfen wurde – immer frei nach dem Motto, irgendwer wird das schon wegräumen. Zu verstehen ist solch eine Haltung nicht im geringsten, denn Möglichkeiten, den Müll legal zu entsorgen gibt es ausreichend.

Damit nicht alles so liegen bleibt, schließen sich auch die Wasseler der Aktion "Großer Rausputz" an.

Am 16. März, 9:30 Uhr ist Treffpunkt an der Wasseler Feuerwehr und von dort geht es los in die Feldmark, um all den Müll aufzusammeln. Wenn alles wieder schick ist, gibt es einen kleinen Imbiss für die fleißigen Sammler.

Also, wer sich beteiligen möchte, nicht zögern, Handschuhe anziehen und mitgehen. Müllsäcke werden wie immer gestellt.

Es ist eigentlich ganz lustig, durch die Feldmark zu wandern und neben all dem Müll auch die eine oder andere Kuriosität zu finden.

 

 

 

WISSENSWERTES AUS WASSEL - EIN STREIFZUG

Wassels 1. Ladies-Frühstück

Im Jahre 2015 gab es das zum ersten Mal, eine Veranstaltung in Wassel nur für die Frauen, das Ladies-Dinner. Im letzten Jahr passte ein solches Dinner leider nicht inden übervollen Wasseler Veranstaltungskalender.

In diesem Jahr ließen es sich die „First-Ladies“ Almuth und Sylvia nicht nehmen, Wassels Ladies wieder einzuladen. Inspiriert durch ein sehr gelungenes Frühstückanlässlich 10 Jahre Sporthalle Wassel (2017) luden sie in diesem Jahr zum Ladies-Frühstück.

40 Damen aus allen Altersgruppen waren gekommen, die jüngste zählte 17, die älteste immerhin 86 Jahre.

Für Spitzenservice sorgten zwei junge Wasseler, Alina und Christoph.

Was alles so auf dem Buffett zu finden war, kann jeder in Almuths Bericht nachlesen

Das LADIES-FRÜHSTÜCK (ein kleiner Bericht)

Unsere Ortsbürgermeisterin Almuth ließ es sich natürlich nicht nehmen, das Aktuellste aus Politik und Gesellschaft von Wassel (Sehnde) zu berichten. Ein paar interessante Fotos aus der Vergangenheit gab es ebenfalls.

Worüber sonst noch so gesprochen wurde, bleibt ein Geheimnis der Damen. Eins ist allerdings schon sicher, im nächsten Jahr wird es wieder eine solche Veranstaltung geben.

Die Fotos von Heike Fahrenhold vermitteln einen kleinen Eindruck von der gelungenen Veranstaltung:


 

Netter Besuch aus Sehnde am Pfad

Am 15. April 2018 besuchten die Naturfreunde Sehnde den Natur-Kultur-Pfad Wassel.

Es hat viel Spaß gemacht, einer so interessierten und netten Gruppe die Sehenswürdigkeiten unseres Dorfes näher zu bringen

Nach der zweistündigen Runde unter dem Motto „Bäume und Dorfgeschichte“ nutzten viele Teilnehmer die Gelegenheit, auf dem Frühlingsfest der Kirchengemeinde noch etwas zu plaudern und sich zu stärken.


 

Und das haben die Naturfreunde Sehnde in Blickpunkt vom 03. Mai 2018 veröffentlicht.

 

DIE SCHATZSUCHE AM PFAD

Natur-Kultur-Pfad Wassel