NEUIGKEITEN UND TERMINE IN WASSEL

Einen Termin für Wassel vergessen einzutragen? Einfach über die Kontakte-Seite eine E-Mail schicken!

Es wird Frühling, und überall werden die Gärten aufgeräumt, bepflanzt –  einfach schön gemacht. Wer sich außerhalb des Dorfes umschaut, stellt jedoch fest, dass da noch nicht alles frühlingsfein ist. In Straßengräben und an Wegesrändern liegt Müll, der achtlos weggeworfen wurde – immer frei nach dem Motto, irgendwer wird das schon wegräumen. Zu verstehen ist solch eine Haltung nicht im geringsten, denn Möglichkeiten, den Müll legal zu entsorgen gibt es ausreichend.

Damit nicht alles so liegen bleibt, schließen sich auch die Wasseler der Aktion "Großer Rausputz" an.

Am 16. März, 9:30 Uhr ist Treffpunkt an der Wasseler Feuerwehr und von dort geht es los in die Feldmark, um all den Müll aufzusammeln. Wenn alles wieder schick ist, gibt es einen kleinen Imbiss für die fleißigen Sammler.

Also, wer sich beteiligen möchte, nicht zögern, Handschuhe anziehen und mitgehen. Müllsäcke werden wie immer gestellt.

Es ist eigentlich ganz lustig, durch die Feldmark zu wandern und neben all dem Müll auch die eine oder andere Kuriosität zu finden.

 

 

 

WISSENSWERTES AUS WASSEL - EIN STREIFZUG

Spaß haben und etwas für das Dorf tun

Noch soll der Winter kommen, aber ein Ausblick auf das nächste Jahr lohnt sich allemal, denn sie werden es wieder tun. Bevor es soweit ist, wollen die Juggesellen noch etwas für das Dorf tun.

Doch der Reihe nach:

Jedes Jahr im Februar sieht man wild verkleidete Gestalten durch das Dorf ziehen. Das sind Wassels Junggesellen, die nach alter Tradition den Winter austreiben.


Auf ihrer Tour klingeln sie an vielen Türen und treiben ihren Spaß mit den Bewohnern. Die lockeren Sprüche der Winteraustreiber veranlassen eigentlich jeden, etwas Kleingeld oder einen Schein in die mehr oder weniger dezent präsentierte Sammelbox zu stecken. Da kommt genug zusammen, damit die lustige Truppe feiern kann.

Wer nun denkt, von dem gesammelten Geld gibt es nur Party, Party, Party …. irrt sich gewaltig!
Ein großer Teil des gesammelten Geldes geht an das Dorf zurück. So wurden davon ein Schwarzes Brett, eine Sitzbank um einen Baum im Pfarrgarten und ein Kräuterbeet gebaut, um nur einige Projekte aus den letzten Jahren zu nennen.

In diesem Jahr hatten die Junggesellen eine ganz besondere Idee: Sie schlugen vor, für das Dorf eine mobile Lautsprecher-Anlage anzuschaffen.
So ein Ding ist ziemlich teuer, deshalb suchten sie sich Verbündete. Mit Unterstützung des MTV Wassel und des Ortsrats kann die Idee nun in die Tat umgesetzt werden. Sobald sie eingetroffen ist, steht die Anlage allen Beteiligten zur Verfügung.

Aus recht zuverlässiger Quelle war zu erfahren, dass die Junggesellen darüber nachdenken, was sie als nächstes tun wollen. Man darf gespannt sein.

Die Laternen leuchten

Es ist Herbst und die Tage werden kürzer. Immer Ende Oktober lädt Wassels Freiwillige Feuerwehr zum Laternenumzug ein. Zu Beginn vergibt der stellvertretende Ortsbrandmeister an die jüngsten Feuerwehrleute das Leistungsabzeichen "Kinderflamme" – natürlich nur an die, die auch die Prüfungen bestanden haben.

Dann geht es, begleitet vom Musikzug der FFW, einmal durch Wassels Zentrum. Viele tragen wunderschöne Laternen mit sich.

Zurück am Feuerwehrhaus bzw. an der Sporthalle, gab es verschiedenen leckere Stärkungen.  Alles war wieder einmal alles sehr gut vorbereitet von der Jugendfeuerwehr und vom Spielkreis Wassel.

 

DIE SCHATZSUCHE AM PFAD

Natur-Kultur-Pfad Wassel